Zum Hauptinhalt springen

Ein junger Aufsteiger übernimmt die Erfolgspartei

Die aufstrebende Zürcher FDP hat einen neuen Präsidenten: Der 36-jährige Hans-Jakob Boesch ist zum Nachfolger von Beat Walti gewählt worden. Er zeigte auch gleich, warum.

Der neue Präsident: Hans-Jakob Boesch.
Der neue Präsident: Hans-Jakob Boesch.
Walter Bieri, Keystone

Die FDP ist im Kanton Zürich jene Partei, der das Momentum gehört. Plus ein Drittel Wähler im vergangenen Jahr – bei einer solchen Performance müsste der Posten des Kantonalpräsidenten ein begehrter Job sein, könnte man meinen. Es waren aber keine grossen Namen, die sich heute Abend vor den Parteidelegierten zur Endausmarchung trafen, sondern zwei relativ Unbekannte: der erst 36-jährige Hans-Jakob Boesch und sein fünf Jahre älterer Konkurrent Peter Werder. Die beiden profitierten davon, dass mehrere angefragte Schwergewichte der Partei eine Absage erteilt hatten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.