Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Ein Kanton in Frauenhand

Regierungspräsidentin Regine Aeppli (SP, links) und die «höchste Zürcherin», Brigitta Johner (FDP), freuen sich auf ein gemeinsames Regierungsjahr. Morgen Dienstag gibt Aeppli bekannt, ob sie 2015 wieder zur Wahl antritt oder zurücktritt.
Die höchste Stadtzürcherin ist Dorothea Frei (SP, Bildmitte), die vergangenen Mittwoch gewählt wurde.
2007 standen erstmals drei Frauen auf dem «Bock» des Kantonsrats (v.l.n.r.): Regula Thalmann (FDP), Ursula Moor (SVP) und Esther Hildebrand (Grüne). Im selben Amtsjahr war übrigens Rita Fuhrer Regierungspräsidentin.
1 / 7

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin