Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Ein Vorzeigedorf in Sachen Asyl

Wohin die Asylsuchenden gingen, entzieht sich der Kenntnis der Behörden: Eine Tour durch das Durchgangszentrum in Embrach.
Abgesperrt: Ein mannshoher Zaun umgibt das Bundesasylzentrum in Embrach.
Nationalitäten: Die 67 Asylsuchenden im Juli 2017  – sechzig Männer, vier Frauen und drei Kinder – stammen aus einem Dutzend verschiedenen Nationen.
1 / 9

Schweizerischer Menüplan – ohne Schweinefleisch

100 Personen haben das Bundesasylzentrum am Samstag besucht. Die Stimmung war «sehr gut, sehr ruhig, sehr fröhlich».

Simon Blunier, Leiter des BAZ Embrach