Zum Hauptinhalt springen

Ein Zürcher macht Popcorn und stiftet damit weltweit Verwirrung

Rafael Sommerhalders 12-Sekunden-Film über ein Maiskorn wurde in der vergangenen Woche über fünf Millionen Mal angesehen. Dann kontaktierte ihn eine Fakt-Checking-Seite.

Ev Manz

Popcorn, Explosion – die beiden Wörter hatte Rafael Sommerhalder vor Monaten auf einen Notizzettel gekritzelt, ihn dann aber unter einem Stapel in seinem Atelier im Zürcher Kreis 4 vergessen. Kurz nach Weihnachten kam dies dem Animationsfilmer wieder in den Sinn, als er eine Idee fürs Neujahrsvideo seiner Firma Crictor suchte. Vielleicht liesse sich daraus ja was basteln.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen