Zum Hauptinhalt springen

Manchmal schlafen sie zu zehnt in einem Zimmer

Wie geht es minderjährigen Flüchtlingen, die ohne Eltern zu uns kommen? Besuch im Zentrum Lilienberg in Affoltern am Albis.

MeinungLiliane Minor
Farzad (links) und Abdurahman leben seit zwei Jahren im Zentrum Lilienberg. Foto: Urs Jaudas
Farzad (links) und Abdurahman leben seit zwei Jahren im Zentrum Lilienberg. Foto: Urs Jaudas

Am Dorfrand von Affoltern am Albis, hinter Bäumen versteckt, liegt ein altes, grosses, weiss gestrichenes Haus. Es trägt den hübschen Namen Lilienberg. Einst diente es als Sanatorium, das ist bis heute erkennbar: an der langen, verglasten Veranda, die gegen Südosten ausgerichtet ist und einen herrlichen Blick in die Berge bietet. Man kann sich lebhaft vorstellen, wie hier einst die Kranken aufgereiht lagen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen