Zum Hauptinhalt springen

Eine Million verdienen und IV-Rente beziehen

Auch Einkommensmillionäre erhalten IV-Gelder. Das findet die Präsidentin der Patientenorganisation stossend. Zumal viele Kleinverdiener bei der IV leer ausgehen.

Damit jemand eine IV-Rente erhält, muss sein Einkommensverlust mindestens 40 Prozent betragen. Foto: Philippe Dureuil (Plainpicture)
Damit jemand eine IV-Rente erhält, muss sein Einkommensverlust mindestens 40 Prozent betragen. Foto: Philippe Dureuil (Plainpicture)

Der Fall von Beatrix Jud aus Opfikon lehrt uns, dass auch eine Stadträtin IV-Gelder beziehen kann. Das mag vielleicht erstaunen, aber es gibt in der Schweiz sogar Einkommensmillionäre mit IV-Rente. Dies zeigt eine Aufstellung des Bundesamts für Sozialversicherungen (BSV), welche die IV-Bezüger nach Lohnklassen aufschlüsselt. Demnach verdienten 2013 rund 1900 IV-Rentner jährlich mehr als 125'000 Franken. Gut 160 davon erzielten ein Einkommen von über 250'000 Franken, drei davon gar mehr als eine Million Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.