Zum Hauptinhalt springen

Eine Prüfung, die nachhallt

Knapp 4000 Schüler im Kanton Zürich versuchen am Montag, den Sprung ans Gymnasium zu schaffen. Die Gymiprüfung wird sich bei den Schülern einprägen – wie diese Anekdoten aus der TA-Redaktion zeigen.

Damals wie heute ist die Aufnahmeprüfung für das Gymnasium eine grosse Sache. Was an jenem Tag geschieht, bleibt in Erinnerung (Bild um 1955). Foto: SZ-Photo/Keystone
Damals wie heute ist die Aufnahmeprüfung für das Gymnasium eine grosse Sache. Was an jenem Tag geschieht, bleibt in Erinnerung (Bild um 1955). Foto: SZ-Photo/Keystone

Am Montag gilt es ernst für jene Primar- und Sekschüler, die ans Gymnasium möchten. Ab 8 Uhr morgens findet die ZAP 2015, die zentrale Aufnahmeprüfung aller zwanzig Zürcher Kantonsschulen statt: die Gymiprüfung. Die Prüflinge haben sich wochenlang auf diesen Tag vorbereitet, privat oder in speziellen Kursen. Sie wissen, wo ihre Stärken und Schwächen liegen, kennen Atemübungen und sonstige Tricks, um ihre Nervosität in Grenzen zu halten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.