Zum Hauptinhalt springen

Eine Stadt tritt aus dem Schatten

Winterthur ist immer beliebter und wächst rasant. Das zeigen auch die stark gestiegenen Immobilienpreise.

Winterthur – oder Winti, wie die Einwohner ihre Stadt liebevoll nennen – tankt Selbstvertrauen und tritt immer mehr aus dem Schatten des lange beneideten Zürichs. Der ehemals als Schlaf- und Arbeiterstadt bezeichnete Ort wandelt sich zusehends zur modernen, lebendigen Grossstadt. Diesen Imagewandel spürt auch Maya Gadgil, Leiterin Wohnortmarketing bei der Standortförderung Region Winterthur: «Im Gegensatz zu früher beziehen heute immer mehr Leute Winterthur in die Evaluation als Wohnort mit ein – nicht umsonst sind wir eine der am schnellsten wachsenden Grossstädte der Schweiz.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.