Eine Westtangente für Wetzikon

Die Umfahrung für das verkehrsbelastete Wetzikon ist seit Jahren im kantonalen Richtplan eingetragen. Jetzt soll sie auch gebaut werden.

Fahren bald wieder die Bagger auf? Strassenbauarbeiten in Wetzikon

Fahren bald wieder die Bagger auf? Strassenbauarbeiten in Wetzikon Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Verkehrsbelastung in der Stadt Wetzikon ist zu hoch. Um die Situation auf den Staats- und Gemeindestrassen zu verbessern, soll eine Westtangente gebaut werden. Dies haben der Kanton Zürich und die Stadt Wetzikon in einer Absichtserklärung vereinbart.

Das Amt für Verkehr der kantonalen Volkswirtschaftsdirektion und die die Stadt Wetzikon haben in den vergangenen zwei Jahren neun Varianten zur Verbesserung der Verkehrssituation geprüft, wie es in einer gemeinsamen Mitteilung vom Dienstag heisst. Die Westtangente mit flankierenden Massnahmen auf dem bestehenden Strassennetz ist demnach die zweckmässigste Lösung.

Lücke zur Oberlandautobahn schliessen

Damit könne die heute unbefriedigende Situation sowohl auf dem Staats- als auch auf dem Gemeindestrassennetz deutlich verbessert werden, heisst es in der Mitteilung weiter. Im Hinblick auf die Siedlungsentwicklung biete sie den meisten Spielraum und ermögliche die gezielte Steuerung des Verkehrs. Zudem berücksichtige diese Variante das geplante Lückenschlussprojekt der Oberlandautobahn.

Wo die Strassen ausgebaut werden: Karte zum Vergrössern anklicken (Bild: Kanton Zürich)

Wenn die Westtangente aus umweltrechtlichen Gründen nicht realisiert werden könne, werde das heutige Strassennetz auch den zukünftigen Verkehr zu bewältigen haben, heisst es in der Mitteilung. Die Massnahmen zur gezielten Optimierung des Verkehrs auf dem bestehenden Strassennetz sollen auf jeden Fall umgesetzt werden. (sda/tif)

Erstellt: 12.03.2019, 12:05 Uhr

Artikel zum Thema

Wo der Kanton Zürich am Strassennetz baut

Nach jahrelanger Blockade sieht es für manche Strassenprojekte nun endlich besser aus. Ein Überblick über die Bauvorhaben. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Es ist immer Zeit, Danke zu sagen

Erst die Gönner machen die Arbeit der Krebsliga möglich. Der Tag des Testaments bietet Gelegenheit darüber zu sprechen, wie wir anderen etwas Gutes tun können.

Blogs

Geldblog Ein Goldschatz für den Fall der Fälle

Mamablog Mein erstes Handy

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Was für eine Aussicht: Ein Mountainbiker macht Rast auf dem Gipfel des Garmil. Im Hintergrund sieht man die Churfirsten und die Alviergruppe. (13. September 2019)
(Bild: Gian Ehrenzeller) Mehr...