Zum Hauptinhalt springen

Er war der grosse Unbekannte, den jeder kennt

Kurz vor seinem 95. Geburtstag ist Max Vogt gestorben. Der Zürcher Architekt hat den Bauten der SBB in der Nordostschweiz seinen Stempel aufgedrückt.

Stefan Hohler
Der langjährige Hofarchitekt der SBB auf einer Aufnahme von 2006. Bild: Ayse Yavas/Keystone
Der langjährige Hofarchitekt der SBB auf einer Aufnahme von 2006. Bild: Ayse Yavas/Keystone

Das bekannteste Bauwerk von Max Vogt ist das Zentralstellwerk vor dem Zürcher Hauptbahnhof mit dem markanten Zürich-Logo und der SBB-Uhr. Das Gebäude repräsentiert die Bauweise von Vogt: Häuser aus Beton, ohne Firlefanz und nur dem Zweck dienend. Kein Wunder, dass er in den Medien als «Corbusier der SBB» bezeichnet wurde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen