Zum Hauptinhalt springen

«Es braucht die Fusion von Kantonen»

Regine Aeppli hat fast dreissig Jahre lang Politik gemacht. Sie wünscht der Schweiz Weitsinn und Gemeinsinn – sowie deutlich weniger Kantönligeist.

5 Fragen an Regine Aeppli. Video: Urs Jaudas

Sie haben 28 Jahre lang Politik gemacht . . . Es gibt diesen Song von Kevin Johnson: «Rock ’n’ Roll I Gave You the Best Years of My Life». Das gilt, leicht abgewandelt auch für mich: «Politics I Gave You the Best Years of My Life.»

Welche Hoffnungen trieben Sie an, als Sie in die Politik einstiegen? Ich wurde 1987 in den Kantonsrat gewählt. Vom Parlament versprach ich mir, dass es ein politisches Forum ist, wo Ideen und Meinungen ausgetauscht werden, wo am Ende ein Kompromiss steht – und wo man sich immer bewusst ist, dass man als Parlamentsmitglied im Dienst der Bevölkerung steht. Am Anfang meiner politischen Laufbahn kam der Parlamentsbetrieb dieser Vorstellung relativ nahe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.