Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Imame dürfen nicht importiert werden»

Wirkungsstätte des radikalen Scheichs Youssef Ibram: Die Moschee in Volketswil.

Ohne dass es öffentlich wurde, predigt Imam Youssef Ibram wieder in Zürich, in Volketswil. Er hatte die Steinigung von Ehebrecherinnen gerechtfertigt. Dem TA verwehrt er das Gespräch. Ist das die richtige Strategie?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin