Zum Hauptinhalt springen

«Es ging um mehr als um eine nicht bezahlte Taxifahrt»

Der gestrige Grosseinsatz der Polizei wirft Fragen auf. Etwa: Wie gefährlich war der Gesuchte? Ging es um Terrorismus? Der Medienchef der Kantonspolizei Zürich nimmt Stellung.

Während des gestrigen Donnerstags markierte die Polizei Präsenz im Kanton Zürich.
Während des gestrigen Donnerstags markierte die Polizei Präsenz im Kanton Zürich.
Doris Fanconi

Am Zürcher Hauptbahnhof, an der Bahnhofstrasse, am Hauptbahnhof in Winterthur, überall waren gestern Morgen schwer bewaffnete Polizisten zu sehen. Und am Flughafen wurden sämtliche Autofahrer kontrolliert. Grund für den Grosseinsatz war ein Mann, der in der Nacht mit dem Taxi von Mailand nach Zürich gefahren ist. Die Polizei war vom Taxifahrer alarmiert worden, weil sich der Mann nervös und seltsam verhalten habe und am Zürcher Bahnhofplatz ohne zu bezahlen und zu Fuss geflüchtet sei. Gegen 15.30 Uhr konnte der Verdächtige am Zürcher HB dann verhaftet werden, womit der Polizeieinsatz beendet wurde. Werner Schaub, Leiter des Mediendienstes der Kantonspolizei, beantwortet Fragen von Redaktion Tamedia:

Warum hat ein Verdächtiger einen so grossen Polizeieinsatz im ganzen Kanton Zürich ausgelöst?

Der Taxigast aus Mailand hat mit seinem suspekten Verhalten beim Taxifahrer zu grosser Besorgnis geführt. Aufgrund seiner Schilderungen hat sich die Polizei zu diesem Grosseinsatz entschieden. Es ging also um mehr als um eine nicht bezahlte Taxifahrt.

Inwiefern hat sich der Mann suspekt verhalten?

Dazu kann ich keine Details bekannt geben. Ich kann aber sagen, dass es absolut richtig war, dass der Taxifahrer die Polizei alarmiert hat. Die Kantonspolizei und auch die Stadtpolizei Zürich haben aber nicht nur die Grossfahndung nach dem Mann ausgelöst, sondern auch sofort Ermittlungen aufgenommen. Dabei hat sich relativ rasch herausgestellt, dass wohl vom Flüchtigen keine Gefahr für die Öffentlichkeit ausging. Trotzdem haben wir die Fahndung aufrechterhalten. Wir wollten auf der sicheren Seite sein.

Gab es konkrete Hinweise auf einen möglichen Terroranschlag?

Konkrete Hinweise hatten wir im Zusammenhang mit dieser Taxifahrt nicht. Die Ermittlungen sind aber anfänglich in alle Richtungen gegangen.

Welche Nationalität hat der Mann?

Die Identität des Mannes ist noch nicht restlos geklärt, ebenso wenig wie die Motive für seine Taxifahrt nach Zürich.

Gab es auch Kontakte zu ausländischen Polizeikorps?

Selbstverständlich.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch