ETH leitet Untersuchung gegen Professor ein

Die ETH Zürich leitet gegen einen Professor eine Untersuchung ein. Damit sollen Vorwürfe der sexuellen Belästigung abgeklärt werden.

Die ETH Zürich leitet gegen einen Professor eine Untersuchung ein. Der Vorwurf: Sexuelle Belästigung. Bild: Reto Oeschger

Die ETH Zürich leitet gegen einen Professor eine Untersuchung ein. Der Vorwurf: Sexuelle Belästigung. Bild: Reto Oeschger

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Präsident der ETH Zürich hat entschieden, dass gegen einen Professor im Departement Architektur eine Disziplinaruntersuchung eingeleitet wird. Damit sollen der ETH gemeldete Vorwürfe vertieft abgeklärt werden, wonach der Professor Frauen sexuell belästigt haben soll.

Geleitet wird die Untersuchung von einem externen und unabhängigen Untersuchungsführer. Für die Dauer des Verfahrens wird der betroffene Professor freigestellt, wie die ETH am Donnerstagnachmittag mitteilt.

Es gelte die Unschuldsvermutung. Bis zum Ab­schluss der Un­ter­su­chung könne man zum Schutz der Be­trof­fe­nen kei­ne wei­te­ren Aus­künf­te erteilen.

(oli)

Erstellt: 13.09.2018, 16:44 Uhr

Artikel zum Thema

Neue Anschuldigungen gegen Yannick Buttet

Der Walliser Nationalrat soll mehrere Frauen sexuell belästigt haben. Zwei Westschweizer Zeitungen haben deren Aussagen veröffentlicht. Mehr...

Todesdrohungen und sexuelle Belästigung auf der Notfallstation

SonntagsZeitung Täglich gibt es Angriffe auf Ärzte und Pflegepersonal. Jetzt rüsten die Spitäler bei der Sicherheit auf. Mehr...

Wann ein Flirt zu weit geht

Video Helena Trachsel, Leiterin der Fachstelle für Gleichstellung des Kantons Zürich, klärt über sexuelle Belästigung auf. Und wie man sich schützt. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Paid Post

Es ist immer Zeit, Danke zu sagen

Erst die Gönner machen die Arbeit der Krebsliga möglich. Der Tag des Testaments bietet Gelegenheit darüber zu sprechen, wie wir anderen etwas Gutes tun können.

Blogs

Geldblog Ein Goldschatz für den Fall der Fälle

Mamablog Mein erstes Handy

Die Welt in Bildern

Was für eine Aussicht: Ein Mountainbiker macht Rast auf dem Gipfel des Garmil. Im Hintergrund sieht man die Churfirsten und die Alviergruppe. (13. September 2019)
(Bild: Gian Ehrenzeller) Mehr...