Zum Hauptinhalt springen

Ex-Bildungsdirektor fordert Leistungstests für Schulen

Der einstige «Reformturbo» Ernst Buschor ist zurück in alter Frische: In einem Vortrag forderte er einen offenen Wettbewerb zwischen den Schulen.

Bildung ist noch immer sein Thema: Ernst Buschor in Winterthur.
Bildung ist noch immer sein Thema: Ernst Buschor in Winterthur.
Sophie Stieger

Er ist heute 67-jährig und ein paar Kilo schwerer, doch es sprudelt noch immer aus ihm heraus wie früher. Als Zürcher Bildungsdirektor handelte er sich 1995 bis 2003 den zweifelhaften Titel «Reformturbo» ein. Am Freitag referierte Ernst Buschor auf Einladung des Forums Bildung seit langem wieder einmal im Kanton Zürich. Und zwar ausgerechnet zum Tabuthema «Die Wirksamkeit der Bildungsausgaben». Oder: Ist teure Bildung wirklich besser?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.