Mann onaniert vor Polizistin

In Winterthur gehen die Exhibitionisten um. Nun ging ein 33-jähriger Schweizer in die Falle.

Der Exhibitionist konnte von der Winterthurer Stadtpolizei festgenommen werden.

Der Exhibitionist konnte von der Winterthurer Stadtpolizei festgenommen werden. Bild: Stapo Winterthur

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ich der Nacht auf heute Montag hat die Stadtpolizei Winterthur einen Mann festgenommen, nachdem er an der Juchstrasse in Winterthur-Veltheim vor einer zivilen Polizistin onaniert hatte.

Der Fahndungserfolg ist nicht zufällig. Die Polizei reagierte mit einer speziellen Taktik auf eine Häufung derartiger Vorfälle in den letzten Monaten. Seit November 2018 waren vierzehn Delikte von Exhibitionismus gegenüber jungen Frauen registriert worden. Sie fanden jeweils in der Nacht statt, und der Täter konnte jeweils vermummt und unerkannt flüchten. Allein seit Dezember 2019 waren es fünf Vorfälle, wie die Stadtpolizei meldet.

Trotz Kälte war er nur leicht bekleidet

Deshalb führte die Polizei gezielte Aktionen durch. Dabei gingen Mitarbeiterinnen zivil durch die Strassen. So auch am Sonntagabend kurz nach 23 Uhr. An der Juchstrasse tauchte ein leicht bekleideter Mann – unten entblösst, oben bekleidet – auf und manipulierte vor der Polizistin an seinem Glied.

Dem Täter gelang zuerst die Flucht, bei der er sich am Bein verletzte. Aber wenig später konnte der 33-jährige Schweizer verhaftet werden. Der Mann wird verdächtigt, mehrere der erwähnten Delikte begangen zu haben.

Exhibitionismus ist ein Vergehen, das mit einer Geldstrafe sanktioniert wird. Auch erfolgt ein Eintrag im Strafregister. (pu)

Erstellt: 13.01.2020, 10:40 Uhr

Artikel zum Thema

Exhibitionist masturbiert in der Innenstadt

Die Stadtpolizei hat einen Mann verhaftet, der am Bürkli- und Hechtplatz drei junge Frauen sexuell belästigt hatte. Mehr...

Velofahrer masturbiert vor Frauen am Bürkliplatz

Am Wochenende ging der Stadtpolizei Zürich im Kreis 1 ein Exhibitionist ins Netz, der zuvor drei junge Frauen sexuell belästigt hatte. Mehr...

Wie verhalte ich mich gegenüber einem Exhibitionisten?

Leser fragen Im Zweifelsfall hilft lautes Fluchen. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Erneuerbar heizen für eine gesunde Umwelt

Alle erneuerbaren Heizsysteme haben gemeinsam, dass sie die CO2-Emissionen reduzieren, den Wiederverkaufswert Ihrer Liegenschaft erhöhen und langfristig die Heizkosten senken.

Kommentare

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Ganz schön angeknipst: Ein Mitglied des Bingo Zirkus Theater steht anlässlich des 44. internationalen Zirkusfestivals in Monte Carlo auf der Bühne. (16. Januar 2020)
(Bild: Daniel Cole ) Mehr...