Fall Carlos: «Das Urteil ist durchaus überraschend»

Stationäre Massnahme gegen Brian alias Carlos: Unser Gerichtsreporter sagt im Video, was das Urteil nun bedeutet.

«Auch der Staatsanwalt forderte keine stationäre Massnahme»: Gerichtsreporter Thomas Hasler ordnet das Urteil ein. Video: Aline Bavier

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der 24-jährige Brian wurde zu einer Freiheitsstrafe von 4 Jahren und 9 Monaten verurteilt. Diese Strafe wird jedoch zugunsten eine stationären Massnahme aufgeschoben, die man im Volksmund als kleine Verwahrung bezeichnet. Was das Urteil nun für Brian bedeutet und was der Unterschied zwischen einer kleinen und einer normalen Verwahrung ist, erklärt Gerichtsreporter Thomas Hasler im Video.

Erstellt: 06.11.2019, 18:33 Uhr

Artikel zum Thema

Urteil im Fall Carlos: Richter wollen keine Verwahrung

Das Gericht verordnete für den 24-jährigen Brian eine stationäre Massnahme. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Blogs

Sweet Home Machen wir es uns doch einfach schöner!

Geldblog Zurich unterstreicht Wachstumsambitionen

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Fast wie auf der Titanic: Ein Liebespaar betrachtet die untergehende Sonne im untergehenden Venedig (17. November 2019).
(Bild: Luca Bruno) Mehr...