Für 22 Sekunden schwerelos

Von Dübendorf aus starteten am Samstag vor einer Woche 25 Privatpersonen zu einem Parabelflug.

«Im Moment suche ich noch nach Worten»: Ein Privatpassagier kurz nach dem Schwerelosigkeits-Erlebnis. (Video: Mirjam Ramseier)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Airbus «A310 ZERO-G» startete kürzlich vom Militärflugplatz Dübendorf zu einem Parabelflug und flog über dem Mittelmeer während rund drei Stunden Parabeln. Sprich: 15 abweschselnd steile Aufstiege und Sinkflüge, welche jeweils ungefähr 22 Sekunden Schwerelosigkeit auslösen. Alle 90 Sekunden. Neben Forschern, die Experimente in der Schwerelosigkeit durchführten, waren auch 25 Privatpersonen dabei. Die Kosten: 8500 Franken. Ist dieses Gefühl tatsächlich so viel Geld Wert? Private Passagiere, welche vergangenen Samstag mitgeflogen sind, verraten uns im Video, wie sich Schwerelosigkeit anfühlt und ob ihre Erwartungen erfüllt wurden.

(Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 30.10.2016, 19:10 Uhr

Artikel zum Thema

Schwerelosigkeit für 8500 Franken

Video Beim morgigen Parabelflug ab Dübendorf sind auch 25 Privatpersonen dabei. Mehr...

«Wow, was für ein gigantisches Erlebnis!»

Erstmals startete heute ein Parabelflug vom Flugplatz Dübendorf. Ein 360-Grad-Video aus dem umgebauten Airbus A310 zeigt das Weltraum-Gefühl. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Ein guter Morgenkaffee ist das Geheimnis eines erfolgreichen Tages

Ob schwarz, gezuckert oder mit Milch – in der Schweiz ist der Morgenkaffee Ritual und fester Bestandteil des Tagesablaufs. Egal wie, egal wo – Kaffeegenuss vereint.

Kommentare

Blogs

Geldblog Nestlé findet langsam aus der Wachstumsflaute

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Das geht unter die Haut: Tätowierte Gesichter zeigt dieser Mann auf seinem Kopf bei der Tattoo-Convention in Frankfurt, Deutschland. (21. April 2018)
(Bild: Boris Roessler/dpa) Mehr...