Zum Hauptinhalt springen

Galeristensohn in Haft

Im Fall des Tötungsdelikts in der Küsnachter Galeristen-Villa ist nun klar: Der verhaftete mutmassliche Täter ist der Sohn der Besitzerfamilie.

Nach dem Tötungsdelikt in der Küsnachter Galeristenvilla wird die Leiche abtransportiert.
Nach dem Tötungsdelikt in der Küsnachter Galeristenvilla wird die Leiche abtransportiert.
Stefan Hohler

Am frühen Morgen des 30. Dezember alarmierte ein Mann die Einsatzzentrale der Kantonspolizei Zürich und sagte, dass bei ihm eine schwer verletzte Person am Boden liege. Als die Polizisten in der Villa in Küsnacht eintrafen, fanden sie einen Mann, der schwere Verletzungen aufwies. Die Sanitäter konnten dann nur noch seinen Tod feststellen. Der Anrufer wurde verhaftet, er hat ein Geständnis abgelegt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.