Zum Hauptinhalt springen

Ganz Europa schaute auf Baden

Baden in Zwitzerland: In einem Reiseführer, der 1714 in Leiden herausgegeben wurde, war dieser Kupferstich mit dem Stadtbild Badens zu sehen. Mit den hollänischen Worten versehen: Baden in Zwitzerland, wo gegenwärtig über den Frieden mit dem Kaiser und dem König von Frankreich verhandelt wird.
Der Tagsatzungssaal als Verhandlungsort: Jeweils um neun Uhr trafen sich die Abgeordneten des Kaisers und des Sonnenkönigs im Tagsatzungssaal. Ganz recht sitzt der Star des Kongresses: Prinz Eugen von Savoyen. Das Gemälde hängt heute in Versailles.
Baden heute: In der Bäderstadt ist die Geschichte noch gegenwärtig. Eine Ausstellung im Historischen Museum, aber auch spezielle Stadtführungen zeigen die Hauptschauplätze des Friedenskongresses.
1 / 10

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.