Zum Hauptinhalt springen

Grosse Beute bei Überfall in Parkhaus

Zwei Männer haben gestern Mittwoch in Winterthur ein Paar überfallen und ausgeraubt. Dabei fiel ihnen eine erstaunliche Menge Geld in die Hände.

Hier dürfte sich der Vorfall ereignet haben: Tiefgarage an der Bankstrasse gleich beim Bahnhof Winterthur.
Hier dürfte sich der Vorfall ereignet haben: Tiefgarage an der Bankstrasse gleich beim Bahnhof Winterthur.

Ein Zufallstreffer dürfte das kaum gewesen sein: Gegen 16 Uhr hob eine Frau am gestrigen Mittwochnachmittag in Winterthur bei einer Bank mehrere Zehntausend Franken ab, kurz darauf schlugen zwei Räuber zu. Sie taten es in einem Parkhaus wenige Meter vom Hauptbahnhof, als die Frau und ihr Begleiter mit dem Auto losfahren wollten.

Laut der Kantonspolizei war der Mann gerade dabei, den Wagen zu starten, als die zwei Unbekannten auf das Auto zu traten. Einer von ihnen blockierte die Fahrertür, der andere öffnete die Beifahrertür und deckte die Frau mit einer Ladung Pfefferspray ein. Kaum hatte er das getan, zog er ihr das Geld aus der Handtasche. Dann flüchtete der eine über die Ausfahrtsrampe, der andere über den Notausgang. Bisher fehlt von beiden jede Spur.

SDA/hub

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch