Zum Hauptinhalt springen

Hafenkran erhält vom Kanton grünes Licht

Zürich ist einen Schritt weiter auf dem Weg zum Kran in der Altstadt. Der Kanton hat das Projekt bewilligt.

Soll nun 2012 aufgestellt werden: Ein Hafendrehkran auf der Plattform vor dem Rathauscafé.
Soll nun 2012 aufgestellt werden: Ein Hafendrehkran auf der Plattform vor dem Rathauscafé.
zürich transit maritim
Auf der Fotomontage sind nicht nur die Möwen schon da, sondern auch der umstrittene Kran.
Auf der Fotomontage sind nicht nur die Möwen schon da, sondern auch der umstrittene Kran.
zürich transit maritim
Künstler Jan Morgenthaler sitzt auf einem Profilboden für den Hafenkran, der nun nicht wie geplant 2011, sondern im Jahr danach am Limmatquai stehen soll.
Künstler Jan Morgenthaler sitzt auf einem Profilboden für den Hafenkran, der nun nicht wie geplant 2011, sondern im Jahr danach am Limmatquai stehen soll.
Nicola Pitaro
1 / 4

Das höchst umstrittene Kunstprojekt Hafenkran am Limmatquai hat neben der Baubewilligung des Stadtrates auch die Bewilligung der Baudirektion erhalten. Sie gilt für maximal neun Monate im Zeitraum zwischen 2013 und 2015.

Eine Verlängerung ist ausgeschlossen. Zwar verursache das Vorhaben eine «gewisse Beeinträchtigung» der Altstadt mit ihren schützenswerten Häusern, doch könne diese Schmälerung wegen der «kurzen Standzeit des Kunstobjektes» hingenommen werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.