Zum Hauptinhalt springen

Hans-Ueli Vogt will für die SVP ins Stöckli

Für die Zürcher Ständeratswahlen hat nun auch die SVP ihren Kandidaten auf den Schild gehoben. Es ist der 45-jährige Rechtsprofessor Hans-Ueli Vogt.

Kandidiert für die SVP: Rechtsprofessor Hans-Ueli Vogt tritt an den Ständeratswahlen im Herbst an.
Kandidiert für die SVP: Rechtsprofessor Hans-Ueli Vogt tritt an den Ständeratswahlen im Herbst an.
Dominique Meienberg
Stellen sich am 10. Februar 2015 den Fragen der Medien: (von links) Alfred Heer, Präsident SVP Kanton Zürich, Elisabeth Pflugshaupt, Präsidentin der Findungskommission, Hans-Ueli Vogt, SVP-Ständeratskandidat, und Alt-Ständerat Hans Hofmann.
Stellen sich am 10. Februar 2015 den Fragen der Medien: (von links) Alfred Heer, Präsident SVP Kanton Zürich, Elisabeth Pflugshaupt, Präsidentin der Findungskommission, Hans-Ueli Vogt, SVP-Ständeratskandidat, und Alt-Ständerat Hans Hofmann.
Dominique Meienberg
Sogar Roger Köppel, Chefredaktor des Magazins «Weltwoche», wurde parteiintern als möglicher Kandidat für den Ständerat gehandelt. Er selber schliesst eine Kandidatur aber aus.
Sogar Roger Köppel, Chefredaktor des Magazins «Weltwoche», wurde parteiintern als möglicher Kandidat für den Ständerat gehandelt. Er selber schliesst eine Kandidatur aber aus.
Steffen Schmidt, Keystone
1 / 7

Seit Wochen wird darüber spekuliert, wen die grösste Zürcher Partei in den Ständeratswahlkampf schicken wird. Heute Dienstagmorgen hat die SVP das Geheimnis gelüftet: Der Parteivorstand schlägt als Kandidaten den Rechtsprofessor und Kantonsrat Hans-Ueli Vogt vor. Er muss jetzt noch von den SVP-Delegierten offiziell nominiert werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.