Zum Hauptinhalt springen

Hitziges Duell um günstigere Wohnungen

SP-Nationalrätin Jacqueline Badran und SVP-Politiker haben sich im Kantonsrat einen emotionalen Schlagabtausch zu speziellen Wohnzonen für Genossenschaften geliefert. Er endete mit einem Teilsieg für Badran.

Pascal Unternährer
«Eine Schnellbleiche in Ökonomie reicht nicht, kann ich Ihnen als HSG-Absolventin sagen»: Jacqueline Badran heute Montagmorgen im Zürcher Kantonsparlament mit Blick auf die SVP-Bänke.
«Eine Schnellbleiche in Ökonomie reicht nicht, kann ich Ihnen als HSG-Absolventin sagen»: Jacqueline Badran heute Montagmorgen im Zürcher Kantonsparlament mit Blick auf die SVP-Bänke.
Pascal Unternährer

«Das ist eine klare Sequenz von Unwahrheiten.» SP-Nationalrätin Jacqueline Badran redete sich heute Montagmorgen in Rage, nachdem SVP-Kantonsrat Hans Heinrich Raths die SP-Volksinitiative «Für mehr bezahlbaren Wohnraum» zerzaust hatte. Raths nannte als Voraussetzung für einen funktionierenden Wohnungsmarkt «möglichst viel Markt». Ökologische Auflagen wie die Kulturlandinitiative, Raumplanungsinstrumente oder die geplante Abschöpfung von Umzonierungsgewinnen verteuerten den Wohnraum, sagte er weiter.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen