Horgen hält an der Gemeindeversammlung fest

Mit deutlichem Mehr haben sich die Stimmberechtigten von Horgen gegen ein Parlament entschieden. In Wädenswil gab es ein Ja zum Gymi-Standort.

Gemeindehaus am See: Kein Parlament für Horgen.

Gemeindehaus am See: Kein Parlament für Horgen. Bild: Urs Jaudas

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Erstellt: 17.11.2019, 12:02 Uhr

Artikel zum Thema

Scheitert das neue Gymi am linken Zürichseeufer?

Eigentlich sollen einst 1000 Schüler in die Kanti Zimmerberg gehen. Doch alles hängt nun vom Wädenswiler Stimmvolk ab. Mehr...

Warum Horgen das Parlament wagen sollte

Analyse Bessere Gewaltenteilung, mehr Transparenz, ein Impuls für die Dorfpolitik: Horgen gewinnt, wenn es der Einführung eines Lokalparlaments zustimmt. Mehr...

«Bockenkrieg!»: Horgen streitet über sein Parlament

Die Linke will in der Gemeinde mit 23'000 Einwohnern ein Parlament installieren. Die «Dorfkönige» wehren sich. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Gallery

Erleben Sie ein einmaliges Abenteuer in Australien

Unendliche Weiten und spektakuläre Landschaften: An diese zweiwöchige Reise werden Sie sich Ihr Leben lang erinnern.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Man soll die Feste feiern, wie sie fallen: Menschen in «Txatxus»-Kostümen nehmen am traditionellen ländlichen Karneval in Lantz, Nordspanien, teil. (24. Februar 2020)
(Bild: Villar Lopez) Mehr...