Zum Hauptinhalt springen

«Ich habe noch 14 Monate meinen Lohn»

Martin Graf muss sich einen neuen Job suchen. Wie geht er das an? Und: Macht er weiter Politik? Der abgewählte Regierungsrat nimmt Stellung.

«Ich muss mir eine neue Arbeit suchen, und dazu nehme ich mir die nötige Zeit»: Martin Graf nach seiner Abwahl. (12. April 2015)
«Ich muss mir eine neue Arbeit suchen, und dazu nehme ich mir die nötige Zeit»: Martin Graf nach seiner Abwahl. (12. April 2015)
Keystone

Herr Graf, Sie sind deutlich abgewählt worden. Wie erklären Sie sich das? Ist die Abwahl dem grünen Debakel geschuldet oder dem Fall Carlos? Ich glaube, es sind drei Faktoren. Zuerst einmal kommt es nicht oft vor, dass die Zürcher Regierung aus vier Bürgerlichen und drei Mitgliedern des Mitte-links-Lagers zusammengesetzt ist. Meist war das Verhältnis fünf zu zwei. Zweitens hat der Einbruch des grünen Lagers eine Rolle gespielt. Und drittens der Kommunikationsstil, den ich gepflegt habe – auch im Fall Carlos. Ich war auf so einen Fall zu wenig vorbereitet. Und die Medien hatten mit ihrer Art, darüber zu berichten, ebenfalls einen Einfluss.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.