Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Als ich von Burglind hörte, war klar, dass ich rausgehen werde»

Windsurfer Remo Diethelm wagt sich am Mittwoch nach zehn Uhr in Pfäffikon am Zürichsee erstmals ins eisige Wasser.
Diethelm surft seit 30 Jahren und gehört in der Schweiz zu den besten seines Fachs. Während des Sturmtiefs Burglind beschränkt er sich auf kurze, kontrollierte Schläge in Ufernähe.
Nach gut drei Stunden ist Schluss. Auch wenn viele Diethelms Leidenschaft «etwas gar speziell finden», er freut sich darüber, die bisher grössten Wellen am Zürichsee perfekt erwischt zu haben.
1 / 8

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin