Zum Hauptinhalt springen

In diesen (Alt)-Städten schwimmt es sich am schönsten

In der Zürcher Altstadt ist so ein Sprung nur während des Limmatschwimmens im August erlaubt, und für hartgesottene beim Chlausschwimmen im Winter.
Das solle sich ändern, finden zwei GLP-Politiker: Die Strecke zwischen Zürichsee und Lettenkanal soll Schwimmern künftig zumindest zeitweise offen stehen.
Die Stadtverwaltung hat sogar Duschen aufgestellt, was – wie man hört – ganz verwegene Basler dazu verleitet, ihren Arbeitsweg schwimmend zurückzulegen. Zumindest in die eine Richtung.
1 / 7

Schiffahrt einschränken

Der Berner Volkssport schlechthin

Die ­Auguetbrücke liegt je zur Hälfte in den Gemeinden Belp und Muri.
Die Wasserströmungen um die Brückenpfeiler haben gewaltige Kräfte und können sehr gefährlich sein.
Am Sonntag wurden hier bei einem Schlauchboot-Unfall zwei Frauen so schwer verletzt, dass sie kurze Zeit später starben.
1 / 3

Vorbei an Tankern, wie im Meer