Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«In Zürich steigt die Motivation für den Militärdienst»

Ankunft im Rekrutierungszentrum Rüti. Ein WK-Soldat weist die Stellungspflichtigen in ihre Zimmer ein und erklärt ihnen die Regeln im Haus.
Am Psychologietest ist von den Männern Konzentration verlangt. Die Handys müssen draussen bleiben.
Nach der Rekrutierung entscheiden Arzt und Psychologe gemeinsam über die Diensttauglichkeit. Mit einem guten Sportresultat stehen den Stellungspflichtigen viele Truppengattungen offen.
1 / 13

Wie schätzen Sie die Motivation der heutigen Stellungspflichtigen ein?

Gibt es Berufsgruppen, wo die Skepsis gegenüber der Armee besonders gross ist?

Gibt es Unterschiede zwischen Lehrlingen und Maturanden?

«Wenn sich einer als Bettnässer ausgibt, können wir ihm im Rekrutierungszentrum Plastikeinlagen anbieten.»

Oberst Andreas Münchbach

Wie schaffen Sie es, Männer in die Armee zu bringen, die vor allem auf ihre zivile Ausbildung setzen?

Welche Strategien haben jene Stellungspflichtigen, die keinen Militärdienst machen wollen?

Und was ist mit den vermeintlichen Bettnässern und Schlafwandlern?

Die militärische Führung klagt, man könne nicht genug Personal rekrutieren. Weshalb gelingt dies trotz Halbierung der Armee nicht?

Und der Zivildienst ist das grösste Problem?

Vielleicht vertragen sie einfach den Kasernenton schlecht?

Könnte man die Armee nicht attraktiver machen?

«Ich würde es sehr begrüssen, wenn wir in der Armee mehr Frauen hätten.»

Oberst Andreas Münchbach

Die Schweizer Armee wird von 220'000 auf 100'000 Mann verkleinert. Was bedeutet das in Rüti für Sie als Rekrutierungsoffizier?

Wie viele Soldaten müssen Sie in Rüti für den Militärdienst liefern, damit der Bestand der Armee erreicht wird?

Früher brauchte die Armee vor allem kräftige Infanteristen. Wie sieht es heute aus?

Gibt es Stellungspflichtige, die Sie in der Armee nicht brauchen können, zum Beispiel unsportliche Männer?

Könnten die Frauen helfen, den vollen Armeebestand zu erreichen?

Was halten sie persönlich von einer allgemeinen Wehrpflicht für Frauen?