Zum Hauptinhalt springen

«Ist diese Therapie wirklich nötig?»

526 Schulkinder besuchten im letzten Schuljahr in der Stadt Zürich eine Psychomotoriktherapie. Eine Mutter erzählt, wie es bei ihrem Kind dazu kam. Und was sie davon hält.

Eine Turnstunde kann Therapiebedarf aufzeigen: Kinder beim Bewegungsunterricht in Zürich. (Bild: 2010)
Eine Turnstunde kann Therapiebedarf aufzeigen: Kinder beim Bewegungsunterricht in Zürich. (Bild: 2010)
Alessandro Della Bella, Keystone

Der Bub von Barbara Huber* hat jede Woche eine zusätzliche Turnstunde, die sogenannte Psychomotoriktherapie. Diese macht Noah* grossen Spass. Er darf mit einem anderen Kind zusammen herumtoben und muss die Therapeutin nicht wie die Lehrerin mit vielen anderen Schülern teilen. Auch hat Huber festgestellt, dass Noah durch die Stunde an Selbstsicherheit gewonnen hat. Trotzdem fragt sie sich immer wieder: «Ist diese Therapie wirklich nötig?»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.