Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Jegge weckt Empörung. Gut so

Steht zu seinen damaligen Taten: Pädagoge Jürg Jegge. Foto: Reto Oeschger

Die Zeichen nicht gesehen

Jürg Jegge in seinem Büro in Rorbas (2011).
Pädagoge und Buchautor Jürg Jegge spielt Cello zu Ehren Franz Hohlers 70. Geburtstag im Jahr 2013.
Markus Zangger (links) und der Journalist Hugo Stamm (rechts) an der Medienkonferenz in Zürich zur Vorstellung des Enthüllungsbuchs von Zangger. Jegge soll den Buchautor über Jahre sexuell und psychisch missbraucht haben. (4. April 2017)
1 / 7

Ein Makel bleibt