Kampfjets über Kloten

In der Flughafenregion war es noch lauter als sonst. Dafür gibt es einen Grund. Und dieser hat Folgen für die Flugpassagiere.

Ungewöhnlich selbst für die Jet-erprobten Klotener: Tigerflotte über dem Flughafen. (Video: Flughafen Zürich)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Manche Flughafenanwohner sind am Donnerstagnachmittag nach 14 Uhr erschrocken. Über Kloten donnerten Kampfjets, was unüblich ist.

Die Auflösung ist aber simpel: Es war die Patrouille Suisse, welche mit ihren Tiger für das Flughafenfest vom Wochenende übte. Das Training hat Folgen für die Flugpassagiere. Gemäss Flughafen sind vor allem startende Flieger betroffen, dabei kommt es zu Verspätungen von teilweise über einer Stunde.

Kommt es nun zu Verspätungen bis in die Nacht hinein? «Die Trainings und die Shows am Wochenende sind kein Grund für Ausnahmebewilligungen nach 23.30 Uhr», sagt Flughafensprecherin Sonja Zöchling. Ob es zu Verspätungsabbau zwischen 23 und 23.30 Uhr kommt, lasse sich wiederum nicht vorhersagen.

«Dann müsste eine Show abgesagt werden»

Laut Zöchling hat der Flughafen mit der Flugsicherung Skyguide von Donnerstag bis Sonntag ein Zeitfenster von 14 bis 14.30 Uhr definiert für die knapp 30-minütigen Shows. Kommt es aber zu unvorhergesehenen Ereignissen, welche den Betrieb vor 14 Uhr durcheinanderwirbeln, haben die Passagierflugzeuge Vorrang. «In diesem Fall müsste eine Show abgesagt werden», so Zöchling.

Morgen Freitagnachmittag wird es etwas weniger laut als heute: Zwischen 14 und 14.30 Uhr ist das PC-7 Team dran mit Üben. Dafür ist die Show weniger rasant – und bestens von der Zuschauerterrasse oder vom Spotterhügel aus zu beobachten.

Der Flughafen Zürich feiert seinen 70. Geburtstag. Die Patrouille Suisse fliegt am Samstag um 14 Uhr, das PC-7-Team am Sonntag zur selben Zeit.

Die Jets vom Zwicky-Areal in Dübendorf/Wallisellen aus gesehen: (Bild: Leserreporter)

(pu)

Erstellt: 30.08.2018, 14:58 Uhr

Artikel zum Thema

Kampfjets am Himmel sorgen für Verwirrung

Leser haben heute Schweizer Kampfflugzeuge beobachtet, die eine Passagiermaschine eskortierten. Die Armee erklärt. Mehr...

Überschall-Knall über Zürich

Die Luftwaffe bestätigt, dass zwei F/A-18, die einen Businessjet nach Frankreich begleiten sollten, den Knall ausgelöst haben. Mehr...

Überschallflug verursacht Riesenknall in der Region Zürich

Zwei F/A-18-Maschinen stiegen auf, um einen Privatjet zu kontrollieren. Dabei schreckten sie die ganze Region auf. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Paid Post

Neue Perspektiven der Schweiz erleben

Die Air Zermatt AG und der Autovermieter Hertz sorgen für eine sichere und erlebnisorientierte Mobilität, die neue Perspektiven eröffnet.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Was guckst du? Ein Kind spielt am Strand von Sydney, wo die aufblasbare Skulptur «Damien Hirst Looking For Sharks» des Künstlerduos Danger Dave und Christian Rager installiert ist. Sie ist Teil der Ausstellung Sculpture by the Sea. (19. Oktober 2018)
(Bild: Peter Parks) Mehr...