Zum Hauptinhalt springen

Links-grün will Zürcher Familienpolitik umkrempeln

Gutscheine, Steuerabzüge und Beiträge an Kitas: Gleich drei Vorstösse sollen Familien im Kanton entlasten. Die Kosten? Unbekannt.

Kanton und Gemeinden sollen sich zu je 20 Prozent an den Kosten für Kitas beteiligen. Foto: Sophie Stieger
Kanton und Gemeinden sollen sich zu je 20 Prozent an den Kosten für Kitas beteiligen. Foto: Sophie Stieger

Nicht nur im Klimaschutz weht im Kanton Zürich seit dem Wahlsieg der links-grünen Parteien im Frühling ein anderer Wind. Auch in Sachen Vereinbarkeit von Beruf und Familie macht die neue Ratsmehrheit vorwärts. Dieser Tage haben SP, Grünliberale, Grüne, EVP und AL ein ­Paket von drei Motionen eingereicht, die alle dasselbe Ziel haben: die familienergänzende Betreuung zu fördern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.