Zum Hauptinhalt springen

«Kein Auto zu haben, ist eine sehr hohe Lebensqualität»

In Zürich streiten sich die Politiker darüber, ob Mietern ihr Auto verboten werden darf. Während autofreie Siedlungen im Bau sind, ist Bern viel weiter. Dort verzichten 80 Personen vertraglich auf das Auto.

Siedlung im Leutschenbach: Nicht einmal jede dritte Wohnung hat einen Parkplatz.
Siedlung im Leutschenbach: Nicht einmal jede dritte Wohnung hat einen Parkplatz.

Autofreies Wohnen sorgt in Zürich für rote Köpfe. Während sich die Leser von Tagesanzeiger.ch in Hunderten Kommentaren einen Schlagabtausch liefern, ob das angebracht ist, kämpfen Bürgerliche auf der politischen Ebene um Parkplätze und die «persönliche Freiheit». Die Stadt befragt derweilen 1600 Mieter nach ihren Verkehrsmitteln – und realisiert Siedlungen, deren Bewohner ohne Autos auskommen sollen oder gar müssen. Damit werden diese Neubauten auf die Energieziele der 2000-Watt-Gesellschaft ausgerichtet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.