Zum Hauptinhalt springen

Zürcher Lehrern reichts: Schluss mit grossen Klassen!

Eine seriöse Vorbereitung auf Sek und Gymi sei mit 25 Schülern kaum möglich. Eine Verkleinerung hätte allerdings drastische Folgen.

Heute Morgen heisst es für die Zürcher Kinder wieder still sitzen und aufpassen. Zum ersten Schultag gibt es aber auch für die kantonale Bildungspolitik eine Herausforderung, denn der Zürcher Lehrerinnen- und Lehrerverband (ZLV) präsentiert einen neuen Forderungskatalog. Im Fokus diesmal: die zu grossen Schulklassen in der 4. bis 6. Klasse der Primarschule – auch Mittelstufe genannt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.