Lieferwagen drohte mit Fahrer in einen Fluss zu stürzen

Zwischen Wald und Rüti kam es am Sonntagmorgen zu einem spektakulären Unfall, der eine komplizierte Rettungsaktion erforderte.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein Lieferwagenfahrer hat am Sonntagmorgen kurz vor 7 Uhr in Wald ZH einen Selbstunfall gebaut. Der 28-jährige Lieferwagenfahrer war von Wald her kommend auf der Walderstrasse in Richtung Rüti unterwegs, wie die Kantonspolizei Zürich am Sonntag mitteilte.

Dabei geriet er aus noch ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit der Leitplanke.

Anschliessend hob sein Lieferwagen ab und landete hinter der Leitplanke auf der Fahrerseite. Dabei wurde der Lenker eingeklemmt.

Die missliche Lage verschärfte sich dadurch, dass der Lieferwagen in den Fluss Jona zu stürzen drohte.

Es folgte eine von der Kantonspolizei nicht weiter ausgeführte, komplizierte Rettungsaktion durch die Feuerwehr. Nachdem der Fahrer befreit werden konnte, wurde er nach der Erstversorgung mit noch unbestimmten Verletzungen mit dem Rettungshelikopter in ein Spital geflogen. (anf/sda)

Erstellt: 07.10.2018, 13:33 Uhr

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Paid Post

Mit CallDoc clever und flexibel versichert

Lassen Sie sich rund um die Uhr medizinisch beraten – und sparen Sie dabei! Profitieren Sie vom Prämienrabatt der Grundversicherung. Jetzt Offerte anfordern.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Bergungsarbeiten nach Taifun-Katastrophe: Der heftige Wirbelsturm «Hagibis» hinterliess über weite Teile Japans eine Spur der Verwüstung. Die Zahl der Todesopfer ist gemäss eines japanischen Fernsehsenders auf 66 gestiegen. (15. Oktober 2019)
(Bild: Jae C. Hong/AP) Mehr...