Zum Hauptinhalt springen

Mann flüchtet aus Gericht – durch Fenster

Ein Mann, der gestern im Bezirksgericht Uster vernommen wurde, nutzte eine Pause zur Flucht. Er sprang kurzerhand aus dem Fenster im 1. Stock.

Mann springt aus dem ersten Stock, wird aber wieder eingefangen: Bezirksgericht Uster.
Mann springt aus dem ersten Stock, wird aber wieder eingefangen: Bezirksgericht Uster.
Google Street View

Ein Mann, der wegen Vermögensdelikten und Raub angeklagt ist, floh gestern aus dem Bezirksgericht Uster, wie man dort auf Anfrage von Redaktion Tamedia bestätigt. Laut Werner Benz, Sprecher der Kantonspolizei, handelte sich bei dem Fliehenden um einen 23-jährigen Schweizer: «Der Mann hatte in einer Verhandlungspause ein Gespräch mit seinem Anwalt, worauf er aus dem Fenster des Anwaltszimmers im ersten Stock sprang.» Dabei habe er sich leichte Verletzungen zugezogen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.