Mann stirbt nach Arbeitsunfall

Ein 56-Jähriger hat sich bei Gleisarbeiten in Wald tödliche Verletzungen zugezogen.

Der Unfallort in Wald


Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Unfall ereignete sich am Montagabend bei Gleisarbeiten beim Bahnhof Wald. Ein Arbeiter fuhr kurz vor Mitternacht mit einem Schienenbagger rückwärts in Richtung Rüti. Aus noch unbekannten Gründen rammte er dabei einen 56-jährigen Mann, der das Gleis 2 überschreiten wollte. Der Arbeiter geriet dabei unter den Schienenbagger und wurde schwer verletzt.

Der Verletzte wurde von ein Ambulanzteam vor Ort erstversorgt und mit einem Rettungshelikopter der Rega ins Spital geflogen. Heute Dienstag erlag der 56-Jährige seinen schweren Verletzungen im Spital.

Die Unfallursache ist ungeklärt und wird durch die Kantonspolizei Zürich sowie die Staatsanwaltschaft See / Oberland untersucht.

Erstellt: 23.10.2018, 11:41 Uhr

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Blogs

Sweet Home Breiten Sie sich ungeniert aus

Mamablog Was Neu-Eltern nie mehr hören wollen

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Im Wiederaufbau: Das Sonnenlicht am frühen Morgen scheint auf die Kathedrale Notre-Dame in Paris. (16. September 2019)
(Bild: Ian Langsdon) Mehr...