Zum Hauptinhalt springen

Mann stirbt nach Arbeitsunfall

Ein 56-Jähriger hat sich bei Gleisarbeiten in Wald tödliche Verletzungen zugezogen.

Der Unfall ereignete sich am Montagabend bei Gleisarbeiten beim Bahnhof Wald. Ein Arbeiter fuhr kurz vor Mitternacht mit einem Schienenbagger rückwärts in Richtung Rüti. Aus noch unbekannten Gründen rammte er dabei einen 56-jährigen Mann, der das Gleis 2 überschreiten wollte. Der Arbeiter geriet dabei unter den Schienenbagger und wurde schwer verletzt.

Der Verletzte wurde von ein Ambulanzteam vor Ort erstversorgt und mit einem Rettungshelikopter der Rega ins Spital geflogen. Heute Dienstag erlag der 56-Jährige seinen schweren Verletzungen im Spital.

Die Unfallursache ist ungeklärt und wird durch die Kantonspolizei Zürich sowie die Staatsanwaltschaft See / Oberland untersucht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch