Zum Hauptinhalt springen

Mann überfällt ZKB-Filiale

Ein Unbekannter hat mit vorgehaltener Waffe die Angestellten einer Bankniederlassung in Wollishofen bedroht. Er flüchtete mit Bargeld.

Drei Anwesende erlitten beim Banküberfall einen Schock: Die ZKB-Filiale in Wollishofen.
Drei Anwesende erlitten beim Banküberfall einen Schock: Die ZKB-Filiale in Wollishofen.
Screenshot Googlemaps

Ein bewaffneter Mann hat am Mittwochnachmittag die ZKB-Filiale in Zürich-Wollishofen überfallen. Verletzt wurde niemand, allerdings erlitten drei Anwesende einen Schock und mussten von der Sanität betreut werden.

Wie viel Geld der Täter erbeutete, ist noch unklar. Der Mann betrat um halb drei Uhr die Bank und verlangte Bargeld. Die Bündel steckte er in eine gelbe Plastiktasche.

Danach flüchtete er in unbekannte Richtung. Wie die Stadtpolizei Zürich mitteilte, hatte der junge Mann sein Gesicht mit einem schwarzen Tuch verdeckt. Bewaffnet war er mit einer Pistole. Die Polizei sucht Zeugen.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch