Zum Hauptinhalt springen

Mehrere Kinder von Auto erfasst

In Rümlang ereignete sich am Montagmorgen ein tragischer Verkehrsunfall. Auf dem Schulweg wurden drei Kinder angefahren.

Auf dem Schulweg angefahren: Die Einsatzkräfte der Zürcher Kantonspolizei sichern den Unfallort.
Auf dem Schulweg angefahren: Die Einsatzkräfte der Zürcher Kantonspolizei sichern den Unfallort.
Markus Heinzer

Auf dem Weg zur Schule sind am Montagmorgen in Rümlang drei Kinder von einem Auto erfasst worden. Nach ersten Angaben überquerten die drei Kinder im Alter von 7 und 8 Jahren die Strasse auf ihrem Schulweg, als es kurz nach 8 Uhr zu der Kollision zwischen Kindern und einem Auto kam, bestätigte ein Mediensprecher der Zürcher Kantonspolizei Zürich gegenüber Redaktion Tamedia.

Ein Schüler wurde dabei schwer verletzt. Der genaue Unfallhergang ist noch nicht bekannt. Die Kantonspolizei meldet, die Schüler hätten bei einer Baustelle vor einem stehenden Lastwagen die Strasse überqueren wollen. Dabei wurden sie von einem bergwärts fahrenden Auto einer 36- jährigen Lenkerin erfasst und zu Boden geworfen.

Die Katzenrütistrasse musste für mehrere Stunden in beide Richtungen gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehr Rümlang umgeleitet.

SDA/lcv

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch