Zum Hauptinhalt springen

Mit Mistgabeln und Traktoren gegen die Baudirektion

Fünfzig Bauern sind in einer Waldlichtung bei Henggart aufmarschiert. Sie wehren sich vehement gegen die Pläne des Kantons, fruchtbares Ackerland in eine Naturschutzfläche umzuwandeln.

Jetzt reichts ihnen: Fünfzig Zürcher Bauern demonstrieren gegen die Pläne der Fachstelle Naturschutz.
Jetzt reichts ihnen: Fünfzig Zürcher Bauern demonstrieren gegen die Pläne der Fachstelle Naturschutz.
Sophie Stieger
Drei umstrittene Hektaren: Bauern wollen Fruchtfolgeflächen, der Kanton ein Flachmoor.
Drei umstrittene Hektaren: Bauern wollen Fruchtfolgeflächen, der Kanton ein Flachmoor.
Sophie Stieger
Bis auf den Grund: Die Humusschicht wird bis auf die wasserundurchlässige Seekreide abgetragen. Dann wird auf dem mageren Untergrund neu ausgesät.
Bis auf den Grund: Die Humusschicht wird bis auf die wasserundurchlässige Seekreide abgetragen. Dann wird auf dem mageren Untergrund neu ausgesät.
Sophie Stieger
1 / 6

Auf der drei Hektar grossen Waldlichtung bei Henggart ist der Teufel los: 25 Traktoren, fünfzig Bauern mit Mistgabeln und Protestplakate, auf denen gegen den Missbrauch von Steuergeldern, falschen Naturschutz und Humustourismus gewettert wird. Der Zürcher Bauernverband demonstrierte heute Morgen gegen die Umwandlung eines Ackers in ein Flachmoor.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.