Zum Hauptinhalt springen

Müssen Kinder bald zum Mittagessen in der Schule bleiben?

Die Stadt Zürich will obligatorische Tagesschulen testen. Auch der Kanton zeigt Interesse.

Schüler mit Mittagessen: Bald obligatorisch in der Schule verpflegt?
Schüler mit Mittagessen: Bald obligatorisch in der Schule verpflegt?
Keystone

Der heutige Rhythmus der Gesellschaft sei in der Stadt auf kurze Mittagszeiten ausgerichtet, schreibt die FDP der Stadt Zürich in einer Motion. In modernen Familien seien Väter und Mütter berufstätig, und die gemeinsame Mahlzeit finde am Abend statt. In wenigen Jahren dürften gemäss Schulamt 70 Prozent der Schulkinder über Mittag durch die Volksschule betreut werden. Die Organisation durch Horte oder Mittagstische ist aber sehr kostspielig – entweder für die Eltern oder für die Schule.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.