Neue S-Bahn für die Goldküste

Auf sie warten die Pendler des rechten Zürichseeufers schon lange: Jetzt kommt die neue S 20. Allerdings dauerts noch ein Weilchen, und es gibt eine Einschränkung.

Die Goldküstenbewohner mussten warten, bis sie grau wurden, bevor ihre S 7 Entlastung erhielt: S-Bahn im Bahnhof Stadelhofen im Jahr 1993.

Die Goldküstenbewohner mussten warten, bis sie grau wurden, bevor ihre S 7 Entlastung erhielt: S-Bahn im Bahnhof Stadelhofen im Jahr 1993. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ab dem 9. Juni 2019 soll am rechten Zürichseeufer die neue S 20 verkehren. Die neue S-Bahnlinie entlastet die S 7. Die Bauarbeiten für das dafür notwendige Wendegleis in Herrliberg-Feldmeilen beginnen im nächsten Jahr, wie die SBB und der ZVV heute Donnerstag gemeinsam mitteilten.

Die neue S-Bahn verkehrt während der Pendlerzeiten am Morgen von Stäfa nach Zürich-Hardbrücke und am Abend in die andere Richtung. Sie fährt im Halbstundentakt und hält in Männedorf, Meilen, Küsnacht, Zürich-Stadelhofen und Zürich HB.

Viertelstundentakt

Für Fahrgäste aus Meilen, Männedorf und Stäfa bieten die S 7 und S 20 in den Hauptverkehrszeiten viertelstündliche Verbindungen von und nach Zürich, wie es weiter heisst.

Für die geplante S 20 ist der Bau eines Wendegleises an der Station Herrliberg-Feldmeilen nötig. Darauf wird die S 16 abgestellt, während die Züge der S 20 durchfahren. Ursprünglich war geplant, die S 20 bereits im Dezember 2015 einzuführen.

Einsprachen verzögerten aber das Projekt. Das Bundesgericht wies Mitte Juli 2016 eine Beschwerde aber ab. Die SBB wollen die Bauarbeiten in der zweiten Jahreshälfte 2017 aufnehmen und bis Juni 2019 abschliessen.

Die Kosten von 30 Millionen Franken werden grösstenteils aus dem kantonalen Rahmenkredit für die 4. Teilergänzungen der Zürcher S-Bahn finanziert. Der Bund beteiligt sich ebenfalls an den Kosten. (sda/pu)

Erstellt: 10.11.2016, 11:38 Uhr

Artikel zum Thema

Probleme im Bahnhof Stadelhofen

Ein Güterzug blockierte ein Gleis. Es kam zu S-Bahn-Ausfällen. Nun ist die Störung behoben, doch es kommt zu Folgeverspätungen. Mehr...

S-Bahn darf an der Goldküste lärmen

Der Widerstand gegen den Ausbau der Bahn am rechten Zürichseeufer ist gebrochen. Laut Bundesgericht sind die Lärmsorgen von Anwohnern zweitrangig. Mehr...

Zürichs ÖV wird umgepflügt

Viel mehr als zwei neue S-Bahn-Linien: Im Dezember wird der ZVV-Fahrplan umfassend angepasst. Die Übersicht mit interaktiver Karte. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Blogs

Von Kopf bis Fuss Biologische Ernährung senkt das Krebsrisiko

Beruf + Berufung Wenn der Akademiker Biber bäckt

Die Welt in Bildern

Festival vereint die verschiedenen Kulturen des Landes: Eine Frau singt und tanzt bei einem Strassenfest in Südafrika in einem traditionellen Kleid. (14. Dezember 2018)
(Bild: Rajesh JANTILAL) Mehr...