Zum Hauptinhalt springen

Neue Schulklasse für Flüchtlingskinder

In der Nähe der Asylunterkunft eröffnet Winterthur eine neue Klasse für Kinder ab der 2. Klasse.

Hier wohnen die Winterthurer Flüchtlingskinder: Die Unterkunft in der Kirche Rosenberg.
Hier wohnen die Winterthurer Flüchtlingskinder: Die Unterkunft in der Kirche Rosenberg.
Keystone

In der Winterthurer Kirche Rosenberg sind die ersten Flüchtlinge eingezogen. Teilweise handelt es sich dabei um Familien mit Kindern im schulpflichtigen Alter, wie die Zentralschulpflege der Stadt mitteilt.

Während Kinder bis zum 1.-Klasse-Alter direkt in bestehende Regelklassen integriert werden und dort Deutschunterricht erhalten, müssen ältere Kinder vorgängig eine sogenannte Aufnahmeklasse besuchen, bis auch sie in eine Regelklasse integriert werden können.

Die Entwicklung der Flüchtlingszahlen in Winterthur hat zur Folge, dass die bestehenden fünf Aufnahmeklassen zurzeit voll belegt sind. Wie die Schulpflege mitteilt, ist deshalb für Schüler von der 2. bis 5. Klasse eine zusätzliche Aufnahmeklasse eröffnet worden.

Diese wird im Schulhaus Schachen in Veltheim geführt. Das Schulhaus Schachen liegt in unmittelbarer Nähe der Rosenbergkirche, wo die Flüchtlinge beherbergt werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch