Zum Hauptinhalt springen

Neuer Lebensraum für seltene Fische

Beim Kraftwerk Eglisau hilft künftig ein Lift den Fischen flussaufwärts. Bis in fünf Jahren sollen sogar Lachse wieder in den Thurauen laichen.

Aufstiegshilfen für Fische sind am denkmalgeschützten Kraftwerk Eglisau nicht einfach zu realisieren. Foto: Susanne Wegner
Aufstiegshilfen für Fische sind am denkmalgeschützten Kraftwerk Eglisau nicht einfach zu realisieren. Foto: Susanne Wegner

Wer zwischen Eglisau und Ellikon den Rhein entlangwandert, wird an einigen Stellen von völlig neu gestalteten Flussufern überrascht. Um für das Kraftwerk Eglisau-Glattfelden eine neue Konzession zu erhalten, musste die Axpo am gestauten Fluss neue Lebensräume für Fische und Amphibien schaffen. Am Kraftwerk selbst baut die Axpo diesen Sommer einen Fischlift und eine ausgeklügelte Fischtreppe, damit Wanderfische das 12 Meter hohe Stauwehr überwinden können.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.