Zum Hauptinhalt springen

Neues Eishockeystadion und Schulhäuser trotz Kulturlandinitiative möglich

Der heute präsentierte Umsetzungsentwurf für die Kulturlandinitiative wird von den Initianten als zahnlos kritisiert. Derweil können die neue ZSC-Arena in Altstetten und Schulhäuser weitergeplant werden.

Das neue Eishockeystadion auf dem Schrebergartengebiet in Zürich-Altstetten (Bildmitte) kann trotz Initiative gebaut werden.
Das neue Eishockeystadion auf dem Schrebergartengebiet in Zürich-Altstetten (Bildmitte) kann trotz Initiative gebaut werden.
Stadt Zürich

Wie die im vergangenen Juni vom Volk mit 54,5 Prozent angenommene Kulturlandinitiative umgesetzt wird, dürfte noch zu heftigen Diskussionen führen. Heute Freitagmittag hat Baudirektor Markus Kägi (SVP) nur punktuelle Gesetzesänderungen vorgeschlagen. Das genügt den grünen Initianten nicht, deren Ziel ein Zersiedelungsstopp und der Schutz von ökologisch und landwirtschaftlich wertvollen Flächen ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.