Zum Hauptinhalt springen

Kaum Support für Köppel aus der Wirtschaft

Der Vorstand des KMU- und Gewerbeverbandes Kanton Zürich gibt offiziell keine Empfehlung für SVP-Kandidat Roger Köppel ab.

Erhält kaum Unterstützung von den Verbänden: Roger Köppel. Foto: Peter Schneider (Keystone)
Erhält kaum Unterstützung von den Verbänden: Roger Köppel. Foto: Peter Schneider (Keystone)

Neben dem Bauernverband geben auch Personal- und Wirtschaftsverbände Empfehlungen für die Ständeratswahlen ab. Bereits einen Entscheid getroffen hat der Vorstand des KMU- und Gewerbeverbandes Kanton Zürich (KGV), und zwar für ein Zweierticket mit FDP-Kandidat Ruedi Noser und CVP-Kandidatin Nicole Barandun. Beide sind Mitglied im Gewerbeverband, Barandun ist sogar Präsidentin des Stadtzürcher Gewerbeverbandes.

SVP-Kandidat Roger Köppel bekommt vom KGV keinen offiziellen Support. «Das ist kein Entscheid gegen Köppel, sondern einer für Noser und Barandun», sagt Geschäftsleiter Thomas Hess. Diese beiden seien hervorragend qualifiziert und würden die Interessen des Gewerbes am besten vertreten.

KGV empfiehlt acht Kandidaten

Bei den Nationalratswahlen empfiehlt der KGV acht Spitzenkandidaten aus unterschiedlichen Parteien. Natürlich ist auch der bisherige Nationalrat Hans-Ulrich Bigler (FDP) darunter, der Direktor des Schweizerischen Gewerbeverbandes. Dazu kommen Nicole Barandun und Josef Wiederkehr (beide CVP), Dieter Kläy und Peter Vollenweider (beide FDP) und Jürg Sulser, Jacqueline Hofer und Bruno Walliser (alle SVP). Sie sitzen alle im Vorstand des KGV.

Dazu unterstützt der Verband weitere rund 30 bürgerliche Politikerinnen und Politiker, die das 7-Punkte-Programm des KGV unterstützen. Roger Köppel ist gemäss Hess auch hier nicht dabei. Der KGV hat rund 18'000 Mitglieder.

Unterstützerliste zu kurz

Der Vorstand der Zürcher Handelskammer wird ebenfalls eine Wahlempfehlung herausgeben. Allerdings steht dieser Entscheid noch aus. Beim Kaufmännischen Verband wird von den Ständeratskandidaten SP-Mann Daniel Jositsch unterstützt, der Präsident beim KV Schweiz ist und dazu Nik Gugger von der EVP.

Jositsch hat von allen Ständeratskandidaten auch die längste Unterstützerliste aufgeschaltet. Sie umfasst über 400 Namen. Bei Ruedi Noser sind es deutlich über 200 Namen. Auf der Homepage von SVP-Kandidat Köppel fehlte bis am Dienstagabend eine solche Liste. Es habe noch zu wenige Namen darauf, hiess es auf Anfrage bei seinem Sekretariat. Am Mittwochabend wurde die Unterstützerliste nun aufgeschaltet. Sie umfasst ebenfalls gut 200 Namen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch