Zum Hauptinhalt springen

Nützt die Grippeimpfung jetzt noch etwas?

In der Region Zürich gibt es zurzeit so viele Verdachtsfälle wie während der starken Grippewelle im Vorjahr. Der Präsident des Hausärzteverbands weiss Rat.

Marius Huber
Die Wirkung ist umstritten: Alt-Ständerat und Präventivmediziner Felix Gutzwiller bei einer Impfaktion gegen die Grippe.
Die Wirkung ist umstritten: Alt-Ständerat und Präventivmediziner Felix Gutzwiller bei einer Impfaktion gegen die Grippe.
Peter Schneider, Keystone

Hält man sich ans Bundesamt für Gesundheit, scheint die derzeit anrollende Grippewelle kleiner zu sein als jene im Winter 2014/15. Dieser Eindruck ist mit Blick auf die Lage in Zürich allerdings trügerisch. Zwar meldeten Ärzte landesweit nur halb so viele Grippeverdachtsfälle wie im Vorjahr zur gleichen Zeit. Das liegt aber vor allem an zum Teil deutlich tieferen Zahlen in der Westschweiz, in der Region um Bern sowie in Graubünden und im Tessin.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen