Zum Hauptinhalt springen

Nur Warnschüsse oder versuchte Tötung?

Die wilde Schiesserei vor der Champion-Bar in Winterthur im April 2012 war laut Staatsanwältin Silvia Steiner ein eigentliches Duell. Mit dabei: Der älteste der berüchtigten Berisha-Brüder.

Berisha steht wegen versuchter Tötung, Drogenhandels, sexueller Ausnützung einer Notlage und weiterer Delikte vor dem Bezirksgericht Winterthur.
Berisha steht wegen versuchter Tötung, Drogenhandels, sexueller Ausnützung einer Notlage und weiterer Delikte vor dem Bezirksgericht Winterthur.
Facebook

Am Abend des 3. April 2012 kam es vor der Champion-Bar in Winterthur-Töss zu einer Schiesserei. Der älteste der fünf berüchtigten Berisha-Brüder, der die Bar führte, hatte sich zu einer Aussprache mit einem albanischen Drogenkäufer verabredet. Berisha hatte dem Albaner 250 Gramm Heroin vermittelt. Der Mann wollte wegen der schlechten Qualität aber die Rechnung von 9000 Franken nicht bezahlen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.