Zum Hauptinhalt springen

Offene Türen trotz VIP-Patient

Der frühere Herrscher von Katar, notfallmässig nach Zürich eingeflogen, ist in der Schulthess-Klinik operiert worden. Vor Ort bemerkte man das nur in wenigen Momenten.

Spezialisiert auf Gelenkprobleme: Sportler gehören zu den Stammkunden der Schulthess-Klinik. Bild: Reto Oeschger.
Spezialisiert auf Gelenkprobleme: Sportler gehören zu den Stammkunden der Schulthess-Klinik. Bild: Reto Oeschger.

Keine Bodyguards mit Knopf im Ohr, keine verschlossenen Türen, kein grosses Aufheben – in der Zürcher Schulthess-Klinik deutete in den vergangenen Tagen wenig darauf hin, dass hier gerade ein VIP-Patient aus einer der reichsten Herrscherfamilien der Welt behandelt wird. Und doch war es so. Der 63-jährige Scheich Hamad bin Khalifa Al Thani, ehemaliges Staatsoberhaupt von Katar, liess sich hier an der Hüfte operieren, nachdem er in der Nacht auf Samstag notfallmässig in die Schweiz geflogen worden war. Das teilte die Klinik auf Wunsch des prominenten Patienten mit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.